Optimieren Sie Ihren Energieverbrauch

Der hydraulische Abgleich ein Geheimtipp für Energiesparer!

Hydraulischer AbgleichDurch einen hydraulischen Abgleich können Sie ihren Energieverbrauch reduzieren.

Der hydraulische Abgleich von Zweirohranlagen, aber auch von Einrohrheizungen und Fußbodenheizungen ist ein Thema, das in den letzten Jahren zu einem Synonym für Energieeffizienz in der Heizungstechnik geworden ist und in der Zukunft noch mehr für die Optimierung der Wärmeverteilung in Millionen von Bestandsgebäuden stehen wird.

Warum ist ein hydraulischer Abgleich wichtig?

Ein fehlender hydraulischer Abgleich ist häufig die Ursache für eine ungleiche Wärmeverteilung im Haus. Die Folgen sind ein erhöhter Energieverbrauch und verminderter Wärmekomfort.

Ohne Abstimmung werden die Heizkörper, die näher am Kessel sind, besser durchströmt als weit entfernte. In mehrstöckigen Häusern kann dies dazu führen, dass die Heizkörper in der oberen Etage nicht ausreichend warm werden.

Die Abstimmung der Einzelkomponenten durch einen Heizungsfachmann ist nicht nur bei einer anstehenden Modernisierung sinnvoll, sondern kann bei bestehenden Heizanlagen zu spürbaren Einsparungen führen.

Das Ergebnis: gleichmäßige Wärme

Nach dem hydraulischen Abgleich werden die Räume gleichmäßig angenehm warm und es gibt keine störenden Geräusche mehr. Die Gefahr der unbemerkten Energieverschwendung ist gesunken. 

Bei vielen Anträgen für Fördermittel ist der hydraulische Abgleich Voraussetzung für die Genehmigung der beantragten Fördermittel.

Quelle: IWO, Institut für Wärme und Oeltechnik